„Psychosoziale Stärkung der Kinder durch Freude an gemeinsamen Aktionen…“

Ein weiteres  JaS- Förderprojekt an der Grundschule Frauenstraße, nach dem Lockdown,  war eine gemeinsame, kreative Gruppenarbeit für Kinder mit sozialpädagogischem Förderbedarf:

„Gestaltung von Tapetenbildern“ als Beitrag zur Schulhausverschönerung

Jeweils 5 Kinder waren an einem Gemeinschaftwerk tätig. Die SchülerInnen konnten Interaktion, notwendige Absprachen, soziale Rücksichtnahme und positive Erfahrung von Kommunikation erleben und somit einen wichtigen Beitrag zum Sozialen Lernen realisieren. Weiterhin wurden sie mit neuen Arbeitstechniken vertraut, wie dem Umgang mit Acrylfarben und großformatigen Bildern…und nicht zu vergessen, sie erlebten die Freude am wieder möglichen gemeinsamen Arbeiten!

Die Tapetenbilder wurden im Gang der OGTS der Schule aufgehängt, was zusätzlich das Selbstbewußtsein der kleinen Künstler stärkt!